Gesellschaft für Philosophische Praxis (GPP) [www.g-pp.de]
Philosophische Seminare und Informationen zur Philosophischen Praxis


Navigation überspringen || Startseite der GPP

Standard-Navigation:


Aktuelle Seiten-Auswahl:


3. Treffen [GPP - Gesellschaft für Philosophische Praxis] || nach oben springen || Startseite der GPP

Drittes Treffen des Studienkurses Philosophische Praxis
vom 2. - 4. Juli 2010
in Bergisch Gladbach

Aristoteles und Plutarch



Dieses dritte Wochenende des neuen Studienkurses Philosophische Praxis begann mit dem Besuch des Freitag-Vortrags am 2. Juli 2010.

     Thema des Abends: „Plutarch”

Zu den Inhalten des Wochenendes



René übernahm ein Kurzreferat über Aristoteles. Im Zentrum standen seine Analyse der Freundschaft, der Begriff der Eudaimonia (Glückseligkeit) und die Tugendlehre.
Die unser gemeinsames Gespräch leitende Frage war:
Können wir aus der Idee der "Freundschaft" bei Aristoteles eine hilfreiche Beschreibung für das Beratungsverhältnis in der Philosophischen Praxis entwickeln?

Karin nahm sich für uns die Frage vor, inwiefern die "Hochgesinntheit" bei Aristoteles ein Ideal für den Philosophischen Praktiker liefert.

Maggie und Jochen haben Plutarchs Reflexionen "Über die Ehe"
mit kritischen Bemerkungen referiert.

Walter ließ sich durch Plutarchs Gedanken über "Epikur" nochmals herausfordern, zu Epikurs Lehre Stellung zu nehmen.
(aus Lebensklugheit und Charakter der Text "Beschränkung auf Sorgenfreiheit bleibt unter Menschheitsniveau).

Theresia wählte von Plutarch "Über die Seele".

Uschi nahm sich das Kapitel "Über Anzeichen sittlichen Fortschritts" bei Plutarch vor.

Literatur



  • Aristoteles: Nikomachische Ethik.
  • Plutarch: Lebensklugheit und Charakter. Bremen (Schünemann) 1983 oder
  • Plutarch: Die Kunst zu leben. Frankfurt und Leipzig (Insel) 2000 oder
  • Plutarch: Moralphilosophische Schriften. Stuttgart (Reclam) 1997

Ihr könnt gerne auch andere als die hier angegebenen Ausgaben zur Hand nehmen.

Ergänzend:
  • Plutarch: Große Griechen und Römer. Köln (Anaconda) 2009

Weitere Empfehlungen:
  • Alain: Die Pflicht glücklich zu sein. Frankfurt (Suhrkamp tb 859)
  • Paul Watzlawick: Anleitung zum Unglücklichsein. München (Piper) 1983

 




Weitere Informationen (alle Seiten) || nach oben springen || Startseite der GPP

Warenkorb

Noch keine Artikel

Der 6. (letzte) „Lehrgang Philosophische Praxis”



Für den nächsten „Lehrgang zur Philosophischen Praxis”, der 2018 starten wird, findet im Dezember ein Vorbereitungs-Wochenende  statt.

Die „Philosophische Herbst-Akademie” in Sils Maria



So., 24., bis Sa., 30. Sept. 2017

  Sechs Tage - ein Thema:

   Der junge Nietzsche


Siehe alles Nähere dazu hier.

„Studientag Philosophie” an der VHS Neuss



Sa., 25. Nov. 2017

  Die Freuden der Freude

Siehe alles Nähere dazu hier.

In neuer Auflage erschienen:



Gerd B. Achenbach:
„Vom Richtigen im Falschen”

Auf Wegen philosophisch inspirierter Lebenskönnerschaft

Näheres dazu hier.

Neu: Audio-CDs sortiert


  
Die Texte und Tonträger der Philosophischen Praxis ab sofort nach Themen und Namen sortiert! Stöbern Sie im Katalog.
 


Seitenende || nach oben springen || Startseite der GPP