Gesellschaft für Philosophische Praxis (GPP) [www.g-pp.de]
Philosophische Seminare und Informationen zur Philosophischen Praxis


Navigation überspringen || Startseite der GPP

Standard-Navigation:


Aktuelle Seiten-Auswahl:


8. Block [GPP - Gesellschaft für Philosophische Praxis] || nach oben springen || Startseite der GPP

8. Block des Studienkurses Philosophische Praxis

vom 20. - 22. Mai 2011
in Bergisch Gladbach


Menschenkennerschaft in der Philosophischen Praxis



Die Französischen Moralisten, Kant, Knigge, Gracián, Dávila



Unser Wochenende begann mit einem Vortrag von Gerd Achenbach. Titel: Die französischen Moralisten.
Proto-Psychologen, gewitzte Menschenkenner, tiefsinnige Spötter.Der Mitschnitt des Abends siehe hier.

Als Grundlagenliteratur für das Wochenende und als Steinbruch für unsere Kurzreferate haben wir die folgenden Textsammlungen herangezogen:

  • Die französischen Moralisten I. La Rochefoucauld, Vauvenargues, Montesquieu, Chamfort. DTV München 1984, ISBN: 3423060263
  • Die französischen Moralisten II. Galiani, Rivarol, Joubert, Jouffroy. DTV München 1984, ISBN: 3423060271
  • Adolph Freiherr von Knigge: Über den Umgang mit Menschen.
  • Baltasar Gracián: „Handorakel und Kunst der Weltklugheit”.
  • Nicolás Gómez Dávila: Notas. Unzeitgemäße Gedanken. Matthes&Seitz Berlin .




Protokoll der Beiträge:

  • Theresia: Knigge "Über den Umgang mit sich selbst"
  • Nis: Knigge "Allgemeine Bemerkungen über den Umgang mit Menschen" in Verbindung gebracht mit Reflexionen zu einem aktuellen Beratungsfall
  • Karin: Knigge "Über den Umgang mit Menschen in besonderen Lebenslagen"

  • Erich: Über Chamfort
  • René:
Rochefoucauld (in der Ausgabe Goldmann Klassiker 1987)
Nr. 116: "Nichts ist unaufrichtiger als die Gepflogenheit......"
Nr: 119: "Wir gewöhnen uns so sehr daran, uns vor den anderen zu verstellen......"
Nr. 122: "Wenn wir unseren Leidenschaften widerstehen....."

Gracian (Diogenes 1993)

Nr. 89: "Kenntnis seiner selbst"
Nr. 168: "Nicht zu einem Ungeheuer von Narrheit werden"
Nr. 176: "Einsicht haben oder den anhören, der sie hat"
Nr. 183: "Nichts gar zu fest ergreifen"

  • Donata: "Der halbe Fehler. Über den Umgang mit der Verallgemeinerung und ihren Kindern - Stereotypen, Vorurteilen, Erwartungen"

Der Beschäftigung mit Dávila wird sich bei späterer Gelegenheit
ergeben.
 




Weitere Informationen (alle Seiten) || nach oben springen || Startseite der GPP

Warenkorb

Noch keine Artikel

Der 6. (letzte) „Lehrgang Philosophische Praxis”



Für den nächsten „Lehrgang zur Philosophischen Praxis”, der 2018 starten wird, findet im Dezember ein Vorbereitungs-Wochenende statt.

„Studientag Philosophie” an der VHS Neuss



Sa., 25. Nov. 2017

  Die Freuden der Freude

Siehe alles Nähere dazu hier.

In neuer Auflage erschienen:



Gerd B. Achenbach:
„Vom Richtigen im Falschen”

Auf Wegen philosophisch inspirierter Lebenskönnerschaft

Näheres dazu hier.

Neu: Audio-CDs sortiert


  
Die Texte und Tonträger der Philosophischen Praxis ab sofort nach Themen und Namen sortiert! Stöbern Sie im Katalog.
 


Seitenende || nach oben springen || Startseite der GPP