Gesellschaft für Philosophische Praxis (GPP) [www.g-pp.de]
Philosophische Seminare und Informationen zur Philosophischen Praxis


Navigation überspringen || Startseite der GPP

Standard-Navigation:


Aktuelle Seiten-Auswahl:


Termine (Archiv) [GPP - Gesellschaft für Philosophische Praxis] || nach oben springen || Startseite der GPP

Ein Kampf der Kulturen - Neuauflage

03.08.2012, 20:00 Uhr
Seminarraum der GPP, Albert-Dimmers-Str. 49
Albert-Dimmers-Str. 49
51469 Bergisch Gladbach
Wie eine archaische Kultpraxis Diskussionstumult auslöste (Philosophische Anmerkungen zur Beschneidungsdebatte)
Läßt sich wohl, mit dem Anspruch auf Geltungsgültigkeit, behaupten, diese oder jene Diskussion sei von vorrangiger Bedeutung und verdiene die entschiedenste Aufmerksamkeit - mehr als die Diskussion dieses oder jenes anderen Themas? Gibt es begründbare Rangunterschiede zwischen den Problemen, die öffentlich beachtet werden? Oder müssen wir uns begnügen zu sagen, das eine interessiere mich eben, anderes weniger und drittes gar nicht? Und sollte wirklich - dies die gewöhnliche Alternative - kein anderes Kriterium in Anschlag zu bringen sein als die vermeintliche, in den Medien ausgeschrieene sogenannte „Aktualität”?

Im Blick auf die heftig diskutierte Beschneidungspraxis wage ich die These: Die Bedeutung dieses Streites ist begründbar, und in dem Moment, da das Kölner Urteil bekannt wurde, war der Ausbruch einer Welle der Empörung auf der einen, das Aufgebot kluger, umsichtiger, moderat „moderner” Argumente auf der andern Seite, kurz: war die Neuauflage des Kampfes der Kulturen absehbar und wohl auch unausweichlich. Es handelt sich um einen wahrhaft schwierigen, tiefgreifenden, insofern philosophisch belangvollen Streit, was durch die Würdigung unterschiedlicher Stellungnahmen - religions- und kulturgeschichtlicher, religionspraktischer und menschenrechtsorientierter, auch psychoanalytischer, medizinischer sowie vermeintlich „politischer” Beiträge - demonstriert werden soll.

Daß inzwischen auch namhafte Philosophen zum Thema Stellung bezogen - so Robert Spaemann und Christoph Türcke -, sei zwar ebenfalls erwähnt, doch auch: daß ich mich ausnahmsweise einmal dem dezidierten Urteil selbst Spaemanns nicht anschließen kann.

Kartendarstellung:
Startadresse (Ort, Strasse):
 
 




Weitere Informationen (alle Seiten) || nach oben springen || Startseite der GPP

Warenkorb

Noch keine Artikel

Sommer-Akademie in Leck



Werke, die zu denken geben - Philosophische Aufschlüsse zur modernen Kunst
Di., 20.8. - So., 25.8.2019
Alles Nähere dazu hier!

Herbst-Akademie - Zum 200. Geburtstag auf den Spuren Fontanes in Brandenburg



„Irrungen, Wirrungen” - oder:
Eine Einladung, die Menschen zu unterscheiden

29. Sept. bis 3. Okt. 2019
Alles Nähere dazu hier!

Meine Dissertation über Hegel


1981 in Gießen bei Odo Marquard zum Thema „›Selbstverwirklichung‹ oder ›Die Lust und die Notwendigkeit‹. Amplifikation eines Hegelschen Kapitels aus der ›Phänomenologie des Geistes‹” abgelegt, ist ab jetzt hier im pdf-Format  nachzulesen.

In neuer Auflage erschienen:



Gerd B. Achenbach:
„Vom Richtigen im Falschen”

Auf Wegen philosophisch inspirierter Lebenskönnerschaft

Näheres dazu hier.

Neu: Audio-CDs sortiert


  
Die Texte und Tonträger der Philosophischen Praxis ab sofort nach Themen und Namen sortiert! Stöbern Sie im Katalog.
 


Seitenende || nach oben springen || Startseite der GPP