Gesellschaft für Philosophische Praxis (GPP) [www.g-pp.de]
Philosophische Seminare und Informationen zur Philosophischen Praxis


Navigation überspringen || Startseite der GPP

Standard-Navigation:


Aktuelle Seiten-Auswahl:


[GPP - Gesellschaft für Philosophische Praxis] || nach oben springen || Startseite der GPP

Der „Studientag Philosophie” in Neuss



Eine Kooperation der VHS Neuss mit der Gesellschaft für Philosophische Praxis

Samstag, 17. März 2018 9:30 bis 16:30 Uhr

Thema:

Die Sophisten ‒ nichts als die Erfolgs-Zyniker des alten Griechenlands?



Versuch einer partiellen Rehabilitierung dieser viel-verleumdeten Frühaufklärer



Dozent: Dr. Achenbach

Die viel Gescholtenen und Denunzierten ‒ oder doch nur Mißverstandenen? ‒, die Neuerer jedenfalls in vielerlei Hinsicht und frühen Aufklärer ganz gewiß: die Sophisten ‒ ich denke, ihre (partielle) Rehabilitierung ist fällig.
Zwar wird mit einigem Recht gesagt, Philosophie ‒ und dies von Sokrates und Platon an ‒ sei die Antwort auf die Sophistik und Abkehr von ihr, sei deren Überwindung, ja Erledigung. So heißt es etwa: Wo jene geistigen Gauner bloß mit Worten jongliert und es mit allerhand windigen Tricks verstanden hätten, die schlechtere Sache zur erfolgreichen zu machen, da habe sich ganz anders die (noble, ehrenwerte, streng seriöse) Philosophie auf Wahrheit verpflichtet, den Schein verachtet und alles Blendwerk abgetan, um einzig nach dem Wahren, Guten und Schönen zu trachten.
Danach wäre selbstverständlich, was die Sophisten trieben, dezidiert gerade keine Philosophie.
Doch dann muß erstaunen, wenn der so strenge Hegel urteilt, mit den Sophisten beginne „das Prinzip der modernen Zeit”, und wenn er außerdem expressis verbis von der „Philosophie der Sophisten” spricht ... Wie nun? Philosophie oder Nicht-Philosophie?
Nun wüßte zwar auch die Philosophische Praxis Einwände gegen das sophistische Unwesen vorzutragen (sofern es zum Unwesen tendierte). Und doch weiß ich die Sophisten und ihr Denken zugleich als radikale „erste Aufklärung” zu schätzen und zu würdigen. Und die Würdigung soll an diesem „Studientag Philosophie” den Vortritt haben.
Denn was sich in Griechenland als Bewegung der Sophistik formierte, war entschieden mehr als nur der erste Auftritt des heute allgegenwärtigen Zynismus. ‒ Die Frage ist nur: Doch was dann?

Die Teilnehmer erhalten wie immer Textauszüge!

9:30 - 16:30 mit Pausen
Kursnr.: L401250K
Teilnahmeentgelt: 45,20 €
Brückstr. 1 in 41460 Neuss / Romaneum, Raum E.127

Anmeldung bei der VHS-Neuss .
 




Weitere Informationen (alle Seiten) || nach oben springen || Startseite der GPP

Warenkorb

Noch keine Artikel

Meraner Sommer-Akademie im Ultental (Villa Hartungen)



„Joseph und seine Brüder”
    von Thomas Mann
    [Teil I und II]

    7. Juli bis 14. Juli 2018
Alles Nähere dazu hier!

Philosophisch-literarische Sommertage im Norden, in der Nordsee Akademie Leck



Weisheit der Märchen:
    Wunderwelten,
    Lehren für den kleinen Prinz
    und des Rätsels Lösung
    
21. Aug. bis 26. Aug. 2018
Alles Nähere dazu hier!

Meine Dissertation über Hegel


1981 in Gießen bei Odo Marquard zum Thema „›Selbstverwirklichung‹ oder ›Die Lust und die Notwendigkeit‹. Amplifikation eines Hegelschen Kapitels aus der ›Phänomenologie des Geistes‹” abgelegt, ist ab jetzt hier im pdf-Format  nachzulesen.

In neuer Auflage erschienen:



Gerd B. Achenbach:
„Vom Richtigen im Falschen”

Auf Wegen philosophisch inspirierter Lebenskönnerschaft

Näheres dazu hier.

Neu: Audio-CDs sortiert


  
Die Texte und Tonträger der Philosophischen Praxis ab sofort nach Themen und Namen sortiert! Stöbern Sie im Katalog.
 


Seitenende || nach oben springen || Startseite der GPP