Gesellschaft für Philosophische Praxis (GPP) [www.g-pp.de]
Philosophische Seminare und Informationen zur Philosophischen Praxis


Navigation überspringen || Startseite der GPP

Standard-Navigation:


Aktuelle Seiten-Auswahl:


Texte und Tonträger [GPP - Gesellschaft für Philosophische Praxis] || nach oben springen || Startseite der GPP

Gerd B. Achenbach: „Rede zur Feier der Aphrodite, Göttin der Liebe, und zu Ehren des Eros”

Einführung in mein „Buch der Liebe” und Lesung der Rede des (fiktiven) Jens Rehberg „zur Feier der Aphrodite, Göttin der Liebe, und zu Ehren des Eros” - ausnahmsweise an einem Samstag, nämlich dem 14. Februar 2009, dem „Valentinstag”. CD Nr. 242
Zur Feier des „heiligen Valentins”

Autorenlesung und Gespräch


Ein Abend, der „aus der Reihe fiel”: ein „Freitag-Vortrag” am Samstag! Und warum? Weil am Samstag, den 14. Februar, „Valentinstag” war – heute trivial-harmlos ein bißchen Fest-Tralala der Liebenden mit Blümchen und Küßchen, und alles so, daß man sogleich an Lebkuchenherzen von der Kirmes denkt.
In meinem bisher letzten Buch, herausgekommen unter dem irreführenden Titel „Liebe - der göttliche Wahn” – der angemessene, der richtig-korrekte Titel des Buches (mit dem das schlechthin berühmte „Symposion” Platons philosophisch-literarisch in die Gegenwart hinübergerettet wird) hätte heißen müssen:

„Das Liebesfest.
Eine Rahmenhandlung, fünf Reden
sowie eine philosophische Pantomime;
gehalten beziehungsweise inszeniert
zur Feier des Eros
am Valentinstag des Jahres 1986 in Frankfurt am Main” –,

... dies Buch kurz und gut enthält auch ein „Rede zur Feier der Aphrodite, Göttin der Liebe, und zu Ehren des Eros”, verbunden mit einigen pikanten kulturhistorischen „Bemerkungen zum Valentinstag”.
Diese Rede, die – entschieden heiter – auch von den dunklen, unheimlichen Seiten des Eros handelt, habe ich gelesen. Und - als Zugabe gewissermaßen - die Groteske auf den Darwinschen Biologismus: „Der Tod des Kugelspinnenmännchens” aus demselben Buch.

Zuvor aber, also vor der Lesung, habe ich eine kurze Einführung in das Symposion Platons gegeben, das dieses bisher letzte Buch von mir „in die Gegenwart übersetzt”.
 
 




Weitere Informationen (alle Seiten) || nach oben springen || Startseite der GPP

Warenkorb

Noch keine Artikel

Eine Neuerung:                       Die Hegel-Reihe!



Der 250. Geburtstag des      Meister-Denkers!
Dazu Freitag-Vorträge
     und Samstag-Seminare.
Alles Nähere dazu hier!

Die „Herbst-Akademie” auf Schloß Weitenburg/Tübingen



Hegel und Hölderlin anläßlich ihres 250. Geburtstags: Die Geburt d. deutschen Idealismus
  24. bzw. 25. bis 27. Sept. 2020
      Alles Nähere dazu hier!

„Klassik im Kloster”



Beethoven - im Ernst
Konzert - Vorträge - Gespräche

  24./25. Oktober 2020
      Alles Nähere dazu hier!

Der „Studientag Philosophie”      in Neuss



Courage, Mut und Tapferkeit
  7. November 2020
         Alles Nähere dazu hier!

Meine Dissertation über Hegel


1981 in Gießen bei Odo Marquard zum Thema „›Selbstverwirklichung‹ oder ›Die Lust und die Notwendigkeit‹. Amplifikation eines Hegelschen Kapitels aus der ›Phänomenologie des Geistes‹” abgelegt, ist ab jetzt hier im pdf-Format  nachzulesen.

Neu: Audio-CDs sortiert


  
Die Texte und Tonträger der Philosophischen Praxis ab sofort nach Themen und Namen sortiert! Stöbern Sie im Katalog.
 


Seitenende || nach oben springen || Startseite der GPP