Gesellschaft für Philosophische Praxis (GPP) [www.g-pp.de]
Philosophische Seminare und Informationen zur Philosophischen Praxis


Navigation überspringen || Startseite der GPP

Standard-Navigation:


Aktuelle Seiten-Auswahl:


Texte und Tonträger [GPP - Gesellschaft für Philosophische Praxis] || nach oben springen || Startseite der GPP

Tilman Allert: "Über das Schminken und Schmücken"

Freitag-Vortrag, gastweise gehalten von Prof. Dr. Tilman Allert, Goethe-Universität Frankfurt, am 18. Jan. 2008. CD Nr. 206
Erläuterung des Themas durch den Dozenten:

"Kosmetik und Haarpflege gewinnen im Zuge einer gesellschaftlichen Entwicklung, die ständische Geschmacksvorgaben hinter sich lässt und die die Einzigartigkeit der Person nicht etwa nur toleriert, sondern ausdrücklich als Motivierungsressource in Anspruch nimmt, ein Eigenleben. Sie lösen sich weithin aus der Einbettung in die medizinische und hygienische Sorge und der für sie typischen funktionalen Begründung. Kosmetik wird eigenwertgesättigt und tritt somit in den Dienst einer Selbstpflege, einer Identitätsaufmerksamkeit, die der hohen kommunikativen Vernetzung der Person folgt bzw. diese zum Ausdruck bringt oder unterstreicht. Damit werden Gestaltungsoptionen eröffnet, angesichts der Anstrengung der Kommunikation dem Gegenüber in Distanz begegnen zu können. Schminken und Schmücken folgen der archaischen Funktion des Maskierens - paradoxerweise bieten sie gleichermaßen die Möglichkeit, den Trend einer kosmetisch induzierten Idee authentischer Selbstdarstellung aufzugreifen und ausdrücklich zu akzentuieren.
Selbstpflege sowie die kulturelle Sublimierung und Raffinierung sozialer Kontaktaufnahme und Kontaktgestaltung bilden die wichtigen Leitmotive, die das Bild der Gegenwart bestimmen. Jede Deutung, die hierin kulturpessimistisch eine gesteigerte Form der menschlichen Verstellung zum Ausdruck kommen sieht, verkennt die Kehrseite: die Maske, um die es nach wie vor geht, unterstreicht die Authentizität und regt zugleich das Entdeckenwollen der Authentizität an."
 
 




Weitere Informationen (alle Seiten) || nach oben springen || Startseite der GPP

Warenkorb

Noch keine Artikel

Außerordentliche Mitgliederversammlung der Gesellschaft für Philosophische Praxis GPP


      am 14. Juni 2024

... und ein letzter Freitag-Vortrag zum Abschied im Anschluß daran.

Gerd B. Achenbach:
Die Philosophische Praxis als paradigmatische Wendemarke


Alles Nähere hier.

Das neue Buch ist erschienen:             „Philosophie der      Philosophischen Praxis”



       Alles Nähere dazu hier!

Das Buch: „Zur Einführung der Philosophischen Praxis”



  Jetzt auch als pdf-Dokument!

       Alles Nähere dazu hier!

Meine Dissertation über Hegel



1981 in Gießen bei Odo Marquard zum Thema „›Selbstverwirklichung‹ oder ›Die Lust und die Notwendigkeit‹. Amplifikation eines Hegelschen Kapitels aus der ›Phänomenologie des Geistes‹” abgelegt, ist ab jetzt hier im pdf-Format  nachzulesen.

Audio-CDs sortiert


  
Die Texte und Tonträger der Philosophischen Praxis ab sofort nach Themen und Namen sortiert! Stöbern Sie im Katalog.

Unsere Anschrift


  
„Haus der Philosophischen Praxis”
Albert-Dimmers-Str. 49
51469 Bergisch Gladbach
02202 59646
post@gerd-achenbach.de laura.adrian@web.de
.

 


Seitenende || nach oben springen || Startseite der GPP