Gesellschaft für Philosophische Praxis (GPP) [www.g-pp.de]
Philosophische Seminare und Informationen zur Philosophischen Praxis


Navigation überspringen || Startseite der GPP

Standard-Navigation:


Aktuelle Seiten-Auswahl:


Texte und Tonträger [GPP - Gesellschaft für Philosophische Praxis] || nach oben springen || Startseite der GPP

Gernot Böhme: "Philosophische Lebensform unter Bedingungen der technischen Zivilisation"

Am 4. August war Prof. Dr. Gernot Böhme (Darmstadt) bei uns zu Gast mit diesem Vortrag.
CD Nr. 165
Schon einmal ist Gernot Böhme, dessen vielbeachtete Arbeit in denkbar engster Beziehung zum Engagement der Philosophischen Praxis steht, bei uns im Rahmen der Freitag-Vorträge als Referent zu Gast gewesen - und zwar ebenfalls an einem 4. August. Das war 1989.
Damals stellte er sein faszinierendes Buch "Der Typ Sokrates" vor.

Seither sind zahlreiche weitere Bücher von ihm erschienen. U. a.: "Weltweisheit, Lebensform, Wissenschaft" als "Eine Einführung in die Philosophie" (1994, darin, dem Thema dieses Abends nah, der Abschnitt "Philosophie als Lebensform"), "Am Ende des Baconschen Zeitalters" (1993), "Briefe an meine Töchter" (1995; ich erlaube mir zu erwähnen, daß Gernot Böhme Vater von fünf Töchtern ist), "Anmutungen. Über das Atmosphärische" (1998), "Leibsein als Aufgabe. Leibphilosophie in pragmatischer Hinsicht" (2003), "Goethes Faust als philosophischer Text" (2005) und zuletzt, gemeinsam mit Farideh Akashe-Böhme, "Mit Krankheit leben. Von der Kunst, mit Schmerz und Leid umzugehen" (2005).

Wenn ich nun noch erwähne, daß sich Gernot Böhme beispielsweise mit Vorträgen zu Wort meldet wie: "Selbstkultivierung", "Leib sein können", "Handeln können", "Lieben können", "Krank sein können", "Frustrationen hinnehmen können", "Arbeiten können", oder "Teil sein können", dann deuten gewiß schon solche Titel eine interessante Nähe zur Idee der "Lebenskönnerschaft" an, wie sie von mir als Motiv Philosophischer Praxis vorgetragen wird.
Weitere Gäste an diesem Abend waren: Prof. Dr. Tadashi Ogawa, Kyoto University Japan, und Prof. Dr. Klaus Held, Wuppertal.

Moderation des Abends: Dr. Gerd B. Achenbach.
 
 




Weitere Informationen (alle Seiten) || nach oben springen || Startseite der GPP

Warenkorb

Noch keine Artikel

Herbst-Akademie - Zum 200. Geburtstag auf den Spuren Fontanes in Brandenburg



„Irrungen, Wirrungen” - oder:
Eine Einladung, die Menschen zu unterscheiden

29. Sept. bis 3. Okt. 2019
Alles Nähere dazu hier!

Der „Studientag Philosophie” in Neuss



Gesellschaft mit menschlichem Antlitz - ein utopischer Entwurf
9. Nov. 2019, 10:30 - 17:00 Uhr
Alles Nähere dazu hier!

Meine Dissertation über Hegel


1981 in Gießen bei Odo Marquard zum Thema „›Selbstverwirklichung‹ oder ›Die Lust und die Notwendigkeit‹. Amplifikation eines Hegelschen Kapitels aus der ›Phänomenologie des Geistes‹” abgelegt, ist ab jetzt hier im pdf-Format  nachzulesen.

In neuer Auflage erschienen:



Gerd B. Achenbach:
„Vom Richtigen im Falschen”

Auf Wegen philosophisch inspirierter Lebenskönnerschaft

Näheres dazu hier.

Neu: Audio-CDs sortiert


  
Die Texte und Tonträger der Philosophischen Praxis ab sofort nach Themen und Namen sortiert! Stöbern Sie im Katalog.
 


Seitenende || nach oben springen || Startseite der GPP