Gesellschaft für Philosophische Praxis (GPP) [www.g-pp.de]
Philosophische Seminare und Informationen zur Philosophischen Praxis


Startseite der GPP

 


Texte online [GPP - Gesellschaft für Philosophische Praxis]

Texte zur Philosophischen Praxis



Hier finden Sie eine kleine Auswahl von Texten zur Philosophischen Praxis - weitere sind im Broschüren-Druck erhältlich. Die finden Sie im Bereich "Texte und Tonträger" dieser Seite.

Zur Philosophischen Praxis



  1. Kurzgefaßt: Was ist Philosophische Praxis? [1]
  2. Zuhören ist die Seele des Gesprächs [2]
  3. Beraten [3]
  4. Die Grundregel der Philosophischen Praxis [4]
  5. Phil. Praxis als Alternative zu Psychotherapie u. Seelsorge [5]
  6. Worauf kommt es an? Was ist wahrhaft wichtig? Was ist letztlich entscheidend? - Leitende Gesichtspunkte in der Philosophischen Praxis  [6]. (Vortrag zur Eröffnung des 15. Internationalen Kongresses zur Philosophischen Praxis, Mexiko 2018.)
  7. Was Menschen in die Philosophische Praxis führt [7]
  8. „Auch der Mutigste von uns hat nur selten den Mut ...”  [8] (Nietzsche-Vortrag Weimar 2013).
  9. Routine ist der Schlaf des Denkens [9]
  10. In Zusammenhängen denken - aber ... [10]
  11. Drei Jahrzehnte Philosophische Praxis [11]
  12. 40 Jahre Philosophische Praxis. Ein Rückblick  [12]
  13. Der Freiherr von Knigge als Vorläufer der Philosophischen Praxis  [13]

Motti der Philosophischen Praxis



Einige Motti der Philosophischen Praxis [14]


Ein Beispiel: Philosophische Praxis als Berufsberatung



Ein Vortrag, der zwar einmal auf einer Jubiläums-Jahrestagung des Deutschen Verbandes der Berufsberater gehalten wurde und sich - ausdrücklich - an Berufsberater wendet, der Sache nach aber Gesichtspunkte berufsberatender Philosophischer Praxis vorträgt, ist deshalb hier nachzulesen. (Kommentar: In der Philosophischen Praxis spielen nicht selten Berufswahl-Fragen eine bedeutende Rolle.)
Beruf als „Wahlschicksal” [15]

    Siehe dazu ergänzend:
Das Geld, der Beruf, der Individualismus [16]


Und sonstiger Lesestoff ...



Gleichheit. Aus der unendlichen Geschichte eines Postulats  [17]
 


Link-Referenzen:
[1] https://www.g-pp.de/de/philosophischepraxis_text_was_ist.asp
[2] https://www.g-pp.de/de/philosophischepraxis_text_eingelassenheit.asp
[3] https://www.g-pp.de/de/philosophischepraxis_text_beraten.asp
[4] https://www.g-pp.de/de/philosophischepraxis_text_Grundregel.asp
[5] https://www.g-pp.de/de/philosophischepraxis_text_alternative_therapie.asp
[6] https://www.g-pp.de/papers/mexiko_2018_deutsch.pdf
[7] https://www.g-pp.de/de/philosophischepraxis_text_wer_kommt.asp
[8] https://www.g-pp.de/papers/nietzschevortrag_weimar.pdf
[9] https://www.g-pp.de/de/philosophischepraxis_text_Routine.asp
[10] https://www.g-pp.de/de/philosophischepraxis_text_Zusammenhaenge_denken.asp
[11] https://www.g-pp.de/detail/30_pp_infophilo.asp
[12] https://www.g-pp.de/papers/40_jahre_pp.pdf
[13] https://www.g-pp.de/papers/knigge.pdf
[14] https://www.g-pp.de/de/philosophischepraxis_text_Motti.asp
[15] https://www.g-pp.de/de/philosophischepraxis_text_beruf_Wahlschicksal.asp
[16] https://www.g-pp.de/_script/dbDetail.asp#044;0,58
[17] https://www.g-pp.de/papers/gleichheit.pdf